Bericht 40 jubilaeum - Schützenverein Axstedt

Der Maibaum 2019 wurde aufgestellt..
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Direkt zum Seiteninhalt

Bericht 40 jubilaeum

Unterseiten > Weitere
 Mit einer Aufnahmeliste fing alles an
 
 
Damenabteilung des Schützenvereins Axstedt feiert nunmehr
 
40-jähriges Bestehen

 
Die Damenabteilung des Schützenvereins Axstedt feierte vor wenigen Tagen ihr mittlerweile 40-jähriges Bestehen. Bei bestem Wetter begrüßten die Damensportleiterin Tanja Sperl und ihre Stellvertreterin Silke Jacobs die Damen zu einem Sektempfang mit anschließendem Grillabend. Es wurde viel erzählt und gelacht. Der Vereinsvorsitzende Harald Giese berichtete, wie die Frauen es damals nicht leicht gehabt hätten. Schließlich war der Schützenverein ja eher eine Männerdomäne. Um in den Verein aufgenommen zu werden, wurde damals im Laden von Hanna und Martin Grotheer eine Liste zur Aufnahme ausgehängt. In dieser hatten sich gleich 20 Damen eingetragen. Auf der nachfolgenden Jahreshauptversammlung fanden sich dann plötzlich nicht mehr nur die Herren, sondern auch die Damen mitsamt ihrer Liste ein. Nun hatten die Männer quasi keine Chance mehr. Unter der Leitung des damaligen Vorsitzenden Johann Heyer wurden die Damen aufgenommen und es wurde eine Damenabteilung gegründet. Sie sind seitdem nicht mehr wegzudenken, weder bei den Schießveranstaltungen noch in den sportlichen Wettbewerben beziehungsweise Meisterschaften. Zu den Gründungsdamen, die auch heute noch im Verein aktiv sind, gehören Sieglinde Bullwinkel, Inge Dahlweid, Malies Gehs, Ursula Mehrtens, Wilhelmine Meyer, Reinhild Schnepel und Jutta Schroder. Diese wurden im Rahmen der Feier natürlich besonders gewürdigt und erhielten ein Blumenpräsent.


 Von links: Malies Gehs, Wilhelmine Meyer, Jutta Schroeder, Inge Dahlweid und Tanjy Sperl (Damensportleiterin)
Stand: 22.05.2019
Zurück zum Seiteninhalt